Home » blog » photography

Schlagwort: photography

Ein chaotisches Shooting mit Sandra

Ihr fragt euch jetzt sicher warum chaotisch!? Sandra schrieb mir vor Monaten eine E-Mail, das sie gern Teil meines Projektes „VERGANGENHEIT“ wäre. Durch den Aufbau der Homepage, diverse Shootings und Familie musste ich sie leider lange warten lassen. Wir haben uns dann aber endlich im Juni einen Abend rausgesucht, da klar war, im Sommer wird es später dunkel. Ich wollte die gleichen Lichtverhältnisse wie im Winter für das Bild. Den Abend vorher stellten wir fest, das es erst um 22.30 Uhr so richtig dunkel wurde und mussten beide schmunzeln. Deswegen haben wir uns entschlossen vorher ein paar Bilder draussen zu machen.

Dann sind wir los zu meinem Lieblingshaus , leider habe ich nicht mehr viel Hoffnung das es noch lange bleibt, also haben wir dort nochmal Fotos gemacht.Die Mauer und die wundervollen Tore sind leider schon weg  Es war an dem Abend sehr bewölkt, da hab ich schnell gemerkt, das es so eigentlich gar nicht mein Licht ist und zack fing es nach einigen Aufnahmen an zu regnen. Wir haben uns von den zwei Regenschauern nicht abhalten lassen und haben so einige Bilder gemacht. 

Wieder zu Hause angekommen haben wir uns erstmal was trocken gemacht und es ging mit dem eigentlichen Bild weiter und zwar, dem Projektbild. Tja und da war das Licht auch nicht mehr wie bisher   Wir haben nämlich eine neue Lampe im Flur. Und ihr werdet es nicht glauben aber als ich das Bild ein paar Tage später am Mac gesehen habe musste ich einfach lachen! Es stand das falsche Wort drauf.    Wir sind alles nur Menschen!  That´s life 

Kurz und knackig: zu spät für die Omi´s, nass, dunkel, chaotisch aber dennoch lustig und schön. DANKE 

Ich freue mich über Feedback von euch. 

P.S. Die Anordnung der Bilder hat mich gerade ganz kirre gemacht und wie man sieht hat es auch nicht ganz funktioniert. Gibts da irgendwie Plugins oder Tricks, die ihr mir verraten wollt? Und wie kann ich das einstellen das auch die Bilder mit einem Button von „Pinterest“ versehen werden?

Die Roxy

   Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten   

    

    

 

  

Mein erster Blogeintrag

  T E S T  

Irgendwie weiss ich gar nicht so recht was ich hier mache und ob es überhaupt funktioniert aber ich probiere mich einfach mal wieder aus zur späten Stunde. Wie schon auf meiner Homepage, alles selfmade. So hab ich wenigstens hart dafür gearbeitet und alles selbst gestaltet, statt von jemanden machen zu lassen oder Geld auszugeben dafür. Besser geht immer aber es soll erstmal zu mir passen und ich glaub das tut sie ganz gut, oder 

Nun fehlt nur noch der verdammte Blog  

Aber wie geht es? Ich versuche es jetzt mal über Beiträge aber ich glaube es wird falsch sein.
Wetten gleich muss ich erstmal wieder google fragen. Was wäre Mann/ Frau nur heute ohne Google? Selbst im Duden stand nicht soviel erklärt 
So google gefragt und Immer noch nicht schlauer. Ich glaub ich bin wieder zu ungeduldig oder hab zuviele andere Dinge im Kopf. Morgen früh gehts dann erstmal wieder mit dem Bearbeitungsmarathon weiter.

Ok genug geschrieben das sollte nämlich eigentlich nur erstmal eine Testseite mit paar Wörter werden. 

Nachtrag: So in der Vorschau sieht es nach einem Blogeintrag aus ! Doch so „einfach“  Oder doch zu früh gefreut.
Was ist eigentlich ein Beitrag. Hat das was mit dem Blog zu tun.  Aber für denken ist es wohl wieder zu spät…probieren geht über studieren. Ich glaube man merkt ich bin blutige Anfängerin.

Ich nehme gern auch Tipps und Hilfe an 

Nachtiiiiii 

10662103_779030582156089_6670826734303668799_o